Kadriye Karcı
Deutsch - Almanca Türkçe - Türkisch
Meine Migrationsgeschichte

Ich bin 45 Jahre alt, Ich bin 1985 aus politischen Gründen in die DDR gekommen. Ein Jahr lang habe ich in Wismar und Greifswald die Deutsche Sprache gelernt und habe in 1986 einen Studienplatz im Fach Philosophie an der Humboldt Universität erhalten. Dieses Studium habe ich mit Diplom zum Thema „ die moderne Rechtsstaatsidee bei Montesquieu und Kant“ abgeschlossen. Einen zweiten Beruf habe ich auch, ich bin in der Türkei Rechtsanwältin. Seit 1991 arbeite ich bei den unterschiedlichen Projekten im sozialen Bereich, die sich hauptsächlich mit Problemen der MigrantInnen in unterschiedlichen Lebenslagen, wie z.B. Arbeitslosigkeit, Bildungs- und Ausbildungsprobleme der Jugendlichen von Migranteneltern, aber auch Rassismus, Diskriminierung beschäftigen. Ich habe einen 16 jährigen Sohn, der in seiner Schule den Genuss hat, zweisprachig zu lernen. Seit 1996 bin ich Mitglied der PDS. Seit 2001 bin ich im Landesvorstand und Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Antirassismus, Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Interkulturalität soll in allen Lebensbereichen erlebbar sein

Die Stadt Berlin spielt eine Vorreiterrolle, wenn es sich um ein menschenwürdiges, respektvolles Zusammenleben aller Berliner BürgerInnen handelt. Mit meiner Kandidatur möchte ich noch aktiver an der Gestaltung der Migrations- und Integrationspolitik teilnehmen. Ich bin für eine demokratische und emanzipative Migrations- und Flüchtlingspolitik. Für eine solche Politik sind wahrhaftige politische Partizipationsmöglichkeiten unabdingbar. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Menschen mit Migrationshintergrund an den politischen Entscheidungsprozessen teilnehmen. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten. Migrations- und Integrationspolitik ist ein Politikbereich, der auch mit anderen Politikbereichen sehr eng zusammenhängt. Es erfordert in der künftigen Fraktion eine Teamarbeit. An dieser Teamarbeit möchte ich auch teilnehmen. Außerparlamentarisch habe ich sehr enge Kontakte mit unterschiedlichsten Organisationen und Vereine, die auch in diesem Bereich tätig sind. Für eine Integrationspolitik, die Menschenrechte achtet, ist die Vernetzung dieser Tätigkeiten und Vermittlung deren Forderungen außerordentlich wichtig. Für diese Aufgabe möchte ich mich bereitstellen. Ich bin gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung in jeglicher Art. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Migrantinnen und Flüchtlinge von populistischen PolitikerInnen nicht mehr als Integrationsverweigerer betrachtet werden, sondern als gleichberechtigte Bürger und Bürgerinnen eines rechtsstaatlichen und demokratischen Staats wahrgenommen werden. Für mich bedeutet Integration eine gleichberechtigte Teilnahme an dem gesellschaftlichen Leben und ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dafür haben alle Gesellschaftsmitglieder mit oder ohne Migrantionshintergrund die Verantwortung.

Im Abgeordnetenhaus will ich mich besonders einsetzen für:

  • eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben,
  • aktive Teilnahme der Mehrheitsgesellschaft an der Gestaltung des Integrationsprozesses,
  • für eine Bleiberechtregelung der langjährig in Deutschland lebende Flüchtlinge,
  • einen nachhaltigen Ausbau von den Zugangsmöglichkeiten zur Arbeitsmarkt und Bildung von MigrantInnen und Flüchtlinge,
  • die Bekämpfung gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus,
  • die Verstärkung zivilsgesellschaftlicher Engagement aller Gesellschaftsmitgliedern für ein respektvolles und demokratisches Zusammenleben in unserer Stadt.

Ich möchte für die Interessen der Bürger im AGH eintreten – geben Sie der Linkspartei.PDS und mir Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

Kontakt: Kadriye Karci
Linkspartei.PDS Landesverband Berlin
Kleine- Alexanderstr. 18
10178 Berlin
mobil: 0179 / 78 68 589
E_mail: Kadriye.Karci@linkspartei-berlin.de

(© AYPA - 22.08.2006 - Alle Rechte vorbehalten.)

Kadriye Karcı (Sol Parti.PDS-Milletvekili adayı)
Göç tarihim
45 yaşındayım, politik nedenlerden dolayı 1985 yılında DAC` ne geldim. Wismar ve Greifswald’ da bir sene almanca öğrendim ve Humboldt Üniversitesi´nde felsefe eğitimi aldım ve okulumu „Montesquieu ve Kant’ da modern hukuk devleti“ konusunda yazdığım diploma çalışması ile bitirdim. Türkiye´de ise İstanbul Hukuk fakültesi mezunuyum. 1991 yılında beri göçmenlerin sorunlarının çözümü, işsizlik, eğitim, meslek eğitimi aynı zamanda da ırkcılık ve ayrımcılıkla mücadele için çalışmalar yapan derneklerin değişik projelerinde çalıştım, su anda Sehircilik, Imar ve Iskan senatörlügünde danisman olarak calisiyorum. 16 yasinda bir oglum var ve iki dilli egitim olanaklarindan yararlanarak egitimini sürdürüyor. 1996 senesinden beri Sol Parti. PDS üyesiyim, 2001 yilindan beri Eyalet Yönetim Kurulu üyesiyim, Mitte ilcesi parti örgütünün de yönetim kurulu üyesiyim. 2003 yilindan bu yana da Göc ve Mülteci politikalari ve antirasizm federal calisma grubunun sözcülerinden biriyim. Tüm bunlarin yanisira dernek calismalarim var. Allmende – Alternatif Göc Politikalari ve Kültür Evinin kurucularindanim ve su anda da koordinasyon grubunun üyesiyim. Insani yardim amacli kurulmus olan Nar e. V. derneginin baskanligini sürdürüyorum.

Cok kültürlülük yasamin her alaninda yasanilir olmalidir

Berlin ortak yasamin insanca ve saygin olmasi icin yaptiklari ile Federal Almanya da öncü rolünü oynayan bir sehir. Eyalet Parlamentosuna adayligim ile bu yasamin bicimlendirilmesinde daha etkin olmak ve sorumluluk almak istiyorum. Demokratik ve esit hakli bir göc ve uyum politikasindan yanayim. Böylesi bir politikanin hayata gecmesi icin katilim olmazsa olmaz bir önkosuldur. Göcmenlerin politik karar süreclerine katilimlari kadar olagan bir sey yoktur. Bu yönde de calismalarimi sürdürmek istiyorum. Göc ve uyum politikalari kendi icine kapali bir alan olmayip, diger tüm politik alanlarla icice gecmis bir yapiya sahiptir. Bu özellik, parlamentoda da parti gruplarinin ortak calismalarini gerektirmektedir. Bu calismalara ben de katkida bulunmak istiyorum. Parlamenter calismalarin, parlamento disi calismalarla bütünlestirilmesi, bu anlamda da bu alanda calisma yapan sivil toplum örgütleri ile saglikli bir diyalog kurulmasi gerekiyor. Gelecekteki calismalarimin ana noktalarindan biri de bu olacaktir. Cünkü bu diyalog ayni zamanda insan haklarina saygili bir göc politikasinin ve calismalarin biribirleriyle ilintilendirilmesi icin olaganüstü bir öneme sahip. Irkciliga, yabanci düsmanligina ve ayrimciliga karsiyim. Göcmen ve mültecilerin uyumdan kacan insanlar olarak degil, tersine demokratik bir hukuk devIetinin esit hakli vatandaslari olarak algilanmalarini istiyorum. Uyum toplumsal yasama esit hakli katilimdir ve tüm toplumu yükümlü kilan bir görevdir. Bunun icin toplumun göcmen veya yerli her bir üyesi sorumludur.

Eyalet Parlamentosunda

  • Toplumsal yasama esit hakli bir katilim,
  • Uyum sürecine yerli halkin da etkin katilimi,
  • Uzun süredir Almanya da yasayan mültecilere oturma hakki,
  • Göcmen ve mültecilerin is piyasasi, egitimden yararlanabilmelerinin kalici olanaklarinin genisletilmesi,
  • Ayrimciliga, irkciliga ve yabanci düsmanligina karsi etkin mücadele,
  • demokratik ve saygin bir ortak yasam icin sivil toplum girisimlerinin güclendirilmesi icin mücadele edecegim.

Eyalet Parlamentosunda kent sakinlerinin cikarlari icin calismak istiyorum – Sol Parti. PDS e ve bana güvenmenizi ve oylarinizi Bize vermenizi istiyorum.

Kontakt: Kadriye Karci
Linkspartei.PDS Landesverband Berlin
Kleine- Alexanderstr. 18
10178 Berlin
mobil: 0179 / 78 68 589
E_mail: Kadriye.Karci@linkspartei-berlin.de

(Tüm hakları saklıdır 22.08.2006 - © AYPA)


  • KimKimdir Alfabetik İsim Listesi (Adı ve Soyadının ilk harfine göre):
  • A - B - C - Ç - D - E - F - G - H - I - İ - J - K - L - M - N - O - Ö - Q - P - R - S - Ş - T - U - Ü - V - X - W - Y - Z


KimKimdir.de sitesi 22.08.2006-31.01.2007 tarihleri arasında toplam 30.000 kere ziyaret edilmiştir. 01.02.2007 tarihinde bu sayfaya yeni bir sayaç yüklenmiştir: /